Angebote – Beratung

Video-/Telefonberatung

Die Beratung in der KBS steht allen von einer psychischen Erkrankung betroffenen Menschen in der Landeshauptstadt Potsdam offen. Auch Angehörige können unsere Beratung nutzen.

Vereinbaren Sie gerne einen individuellen Termin – für eine persönliche bzw. telefonische Beratung oder einen Video-Chat.

Nutzen Sie gerne auch unser Online-Kontaktformular.

Beratung für Betroffene

Die Kontakt- und Beratungsstelle in der Friedrich-Ebert-Straße 33 setzt auf gute, barrierefreie Erreichbarkeit. Sie können ohne komplizierte Anmeldung oder Wartezeiten unsere Kontaktangebote besuchen – kostenlos, freiwillig und ohne Anmeldung. Unsere Beratungsangebote können Sie sie mit kurzer Terminvereinbarung nutzen – auf Wunsch auch anonym.

Wir bieten Ihnen Beratung zu allen Themen an, die für Sie wichtig sind. Sie erhalten zum Beispiel Tipps zum Umgang mit Belastungen im Alltag und zur Bewältigung von Krisen und Phasen, in denen Sie sich nicht gut fühlen. Die KBS unterstützt aber auch ganz praktisch bei organisatorischen Fragen, zum Beispiel zu behördlichen Angelegenheiten oder Anträgen auf Sozialleistungen.
Unsere Beratung ist jederzeit zu unseren Öffnungszeiten möglich – vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns!

Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Termin, aber auch telefonisch oder per Video-Chat.

Nutzen Sie auch gerne unser Chat-/Kontaktformular zur einfachen und direkten Kontaktaufnahme.

Beratung für Angehörige

Ist eine Person in Ihrem persönlichen Umfeld von einer psychischen Erkrankung betroffen? Wir helfen Ihnen gerne die Erkrankung mit ihren Folgen zu verstehen und den Umgang damit zu erlernen.

Sie können uns jederzeit während unserer Öffnungszeiten kontaktieren und einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. Wir beraten Sie gerne persönlich oder telefonisch / per Video-Chat und auf Wunsch anonym. 

Jeden Montag haben wir bis 20:00 Uhr geöffnet, damit Sie uns auch erreichen, wenn Sie berufstätig sind. 

Dann können Sie unser Angebot auch nutzen, um in den Austausch mit anderen Angehörigen in einer ähnlichen Lebenssituation zu kommen.